Young Island - Eine Insel für die Jugend

Young Island - Eine Insel für die Jugend

2004/2005 Masterplan & Konzept Jugendcamp, Dalmatien/Kroatien

Mit einer Insel nur für Jugendliche wagt sich der Jugendreiseveranstalter RUF Reisen auf den kroatischen Markt. Die Insel „Obonjan“ liegt in den Ausläufern des Kornati-Archipel in Süddalmatien und diente bis in die späten 80er Jahre der jugoslawischen Jugend als Ziel für Schul- und Ferienfreizeiten. Seitdem blieb die Insel weitestgehend ungenutzt, ehemals vorhandene Infrastruktur war inzwischen zerfallen.

Bei Ausmaßen von nur 1.800m Länge und 600m Breite bietet die Insel eine nahezu perfekte Größe, um eine eigene Welt für bis zu 1000 Jugendliche vor Ort zu schaffen. Dabei darf die Insel gerne als exotische Kulisse dienen, soll darüber hinaus aber auch als besonderer Ort konzipiert werden, an dem es viel zu entdecken gibt. Soziale und räumliche Situationen müssen arrangiert werden, die emotionale Nähe fördern und zulassen. Räume/Konzepte müssen geschaffen werden, die den Jugendlichen eine Vielfalt an Erlebnismöglichkeiten bieten, die sich ihm zu hause nicht unmittelbar bieten und aus denen er selbst sein Urlaubsprogramm zusammenstellen kann. Orte müssen ohne viel Aufwand „nutzungsfertig“ gestaltet werden, so dass keine unnötige Zeit für sich ständig wiederholende Auf- und Abbauten anfällt.

Der entwurfene Masterplan sieht eine 5-jährige stufenweise Entwicklung vor.
Der Fokus der ersten beiden Jahre liegt auf der Herstellung einer funktionierenden touristischen Infrastruktur. Hierzu sind Sanierungs-, Umbau- und Neubaumaßnahmen erforderlich. Gleichzeitig werden erste Installationen an unterschiedlichen Orten der Insel geschaffen (Haltestellen), um evaluieren zu können, welche Bereiche der Insel zu welchen Tageszeiten besonders interessant sind. Anhand dieser spielerischen Besiedlung lässt sich herauslesen, wo und wie die Insel weiterentwickelt werden kann.

Parallel zur realen Entwicklung der Insel ist mit dem Projekt „Virtual Island“ der Schritt in die sozialen Medien vorbereitet. Schon lange vor ihrem Urlaub können die Kunden sich hier mit Mitreisenden austauschen, Zeltnachbarn kennenlernen und sich an der Gestaltung der Insel beteiligen.

Masterplan: Manfred Prager (Projektmanager, ruf Reisen) mit Yilmaz Kocarslan (Freizeitarchitektur) Entwurf: Freizeitarchitektur (Yilmaz Kocarslan) Auftraggeber: ruf Reisen