Too.Good.Two.Be.True.

Too Good. Two. Be True.

2014, Ausstellung im Rahmen der 14. Architektur Biennale, Palazzo Bembo, Venedig

Blaupausen für die Zukunft: Die Flughäfen Berlin-Tegel und Berlin Brandenburg der Architekten von Gerkan, Marg und Partner

1914–2014: Im Zeitraum, den die Architektur-Biennale 2014 betrachten lassen wollte, ist die moderne Welt entstanden, eine technologisierte Welt, eine globalisierte. Zentraler Bestandteil dieser Entwicklung: Der Traum vom Fliegen wird wahr – für jedermann. 1914 gab es keine Flughäfen, Hundert Jahre später gibt es komplexe Megastrukturen wie den Flughafen Berlin Brandenburg (BER) für Millionen von Besuchern.

Allerdings war in Berlin schon 50 Jahre zuvor eine Architektur entstanden, die damals zukunftweisend war und heute noch sein kann. Es lohnt sich, in das Jahr 1965 zu reisen und die Geschichte der Entstehung des Flughafens Berlin-Tegel (TXL) zu erzählen.

Genau das ist es, was wir mit der Ausstellung „Too.Good.Two.Be.True“ auf 55m² umzusetzen versuchten. Dabei diente die Gegenüberstellung der beiden Flughäfen nicht nur dazu, den Besuchern auf der 14. Architekturbiennale eine eigene „Zeitreise“ vom Jahr 2014 ins Jahr 1965 zu ermöglichen, sondern zeigte auch, wie sehr sich die Bedingungen für Architekten und für den Flughafenbau in den letzten Jahrzenten verändert haben. 

Anhand von Fotografien, Plänen, Filmen, Modellen und vor allem Pressestimmen, dem Blick von außen, wurde in der Ausstellung diese Entwicklung nachvollziehbar. 
Die wandfüllende Illustration „Time flies – 100 Years of aviation“, bildete den inhaltlichen und räumlichen Rahmen für die Protagonisten BER und TXL innerhalb der 100jährigen Geschichte der Luftfahrt.

Kurator: Michael Kuhn (gmp) Ausstellungskonzept, Entwurf, Ausführungsplanung und Projektleitung: Heidi Knaut (Freizeitarchitektur) und Hanne Banduch Texte: Joachim Otte und Gerd Kähler Grafikkonzept: Tom Wibberenz (ON Grafik), Hendrik Sichler (ON Grafik) Illustration: Rodrigo Andaeta Torres (Freizeitarchitektur) Auftraggeber: gmp International GmbH Fotos: Marcus Bredt