Designing in Dialogue - Rio

Designing in Dialogue

2012, Wanderausstellung, MAC Museu de Arte Contemporânea de Niterói, Brasilien

Die Wanderausstellung "Designing in Dialogue" war zu Gast im Mac Niteroi, dem Museum für angewandte Kunst des bekannten brasilianischen Architekten Oscar Niemeyer. Doch wie bringt man eine eckige Ausstellungsarchitektur in einen runden Bau? Noch dazu wenn dieser nahezu keine Wandfläche, stattdessen aber ein umlaufendes Panoramafenster zur Verfügung stellt?

Die Antwort lautet: Gar nicht. Deshalb musste für das Mac Niteroi eine besondere Ausstellungsarchitektur entwickelt werden, die sich den räumlichen Gegebenheiten des Museums subtil unterordnet.

Die Ausstellunginhalte wurden entlang des kreisrunden Umgangs in Form von Riefelbildern montiert, die sich aus der Perspektive des vorbeschreitenden Besuchers zu großen Motiven zusammensetzten. Das Farbkonzept, ein Farbspektrum, diente den Besuchern einerseits zur Orientierung in den unterschiedlichen Themenbereichen der Ausstellung und symbolisierte anderseits das Spektrum der vielfältigen Bauten der Architekten.

 

 

 

 

Die umlaufende Fensterbank mit Panoramablick wurde als Ausstellungsfläche für Modelle, Multimediaelemente und Publikationen umfunktioniert. 

Kurator: Michael Kuhn Ausstellungskonzept und Entwurf: Heidi Knaut (Freizeitarchitektur) Ausführungsplanung: Rodrigo Andaeta Torres (Freizeitarchitektur) Projektleitung: Heidi Knaut (Freizeitarchitektur) und Hanne Banduch (gmp) Grafikkonzept: Tom Wibberenz (ON Grafik), Hendrik Sichler (ON Grafik) Auftraggeber: gmp International GmbH Fotos: Leonardo Fenotti